Landesschau Weser-Ems 2011 live im NDR 1

Thomas Stahlberg auf Tour!

Am 16. Januar 2011 war der NDR 1 Radio-Reporter Thomas Stahlberg zu Gast auf der Landesschau Weser-Ems der Rassekaninchenzüchter im Reit- und Touristikzentrum in Timmel (Ostfriesland). Der Ü-Wagen wurde direkt vor der Halle postiert. 

ndr,1,landesschau,weser-ems,2011,rassekaninchenausstleunng,kaninchenschau,Thomas,Stahlberg
Kontaktaufnahme mit dem Ü-Wagen. Mitte Thomas Stahlberg, rechts Christian Ruhr, links Rolf Frerichs und Jürgen Kurth, neben Stahlberg Mitarbeiter des NDR.

Mit zwei Begleitpersonen des NDR informierte sich Thomas Stahlberg zunächst beim LV-Vorsitzenden Christian Ruhr und Rolf Frerichs über die Rassekaninchenzucht allgemein. Man ging durch die Reihen und schaute sich verschiedene Rassen an. Mit Kopfmikrofon unterhielt Thomas Stahlberg sich immer wieder mit dem Ü-Wagen, denn um 10 Uhr sollte die Life-Übertragung gesendet werden.
 
Thomas Stahlberg sollte eine Bewertung anhand einer Bewertungskarte und das Kaninhop durchführen. Für die Bewertung holte Christian Ruhr einen Rammler der Rasse Kleinwidder grau, denn für Thomas Stahlberg ist eine ruhige Rasse sicher von Vorteil beim Bewerten. Nach kurzen Erläuterungen zu der Rasse ging er dann auf Sendung: „Ich stehe hier neben den LV-Vorsitzenden Christian Ruhr und vor mir auf dem Tisch habe ich...". Er hielt dann das Mikrofon zu Christian Ruhr "...einen Rammler der Rasse Kleinwidder grau". So nach und nach wurden die einzelnen Positionen besprochen und hinterher meinte Thomas Stahlberg, "Gut, das ich nicht so bewertet werde, ein nb wäre mir sicher". 

ndr,1,landesschau,weser-ems,2011,rassekaninchenausstleunng,kaninchenschau,Thomas,Stahlberg ndr,1,landesschau,weser-ems,2011,rassekaninchenausstleunng,kaninchenschau,Thomas,Stahlberg
Erläuterungen für die Bewertung. Christian Ruhr erklärt dem Team, worauf es bei der Bewertung ankommt. Im blauen Kittel Kaninhopspezialist Jugendleiter Helmerichs von Edewecht. Auf Sendung beim Bewerten mit
Christian Ruhr
 
 

Nachdem dieses gesendet wurde, wurde im Rundfunk die normale Sendung mit Musik usw. gesendet.

ndr,1,landesschau,weser-ems,2011,rassekaninchenausstleunng,kaninchenschau,Thomas,Stahlberg
Rechts Thomas Stahlberg mit einem Japaner
an der Leine beim Hürdenlauf. Dahinter
LV-Jugendleiter Jürgen Kurth. Der Japaner war
schnell, es sind nur noch die Ohren zu sehen.

Nach ca. ¼ Stunde widmete Thomas Stahlberg sich dem Kanin-Hop zu, hier war LV-Jugendleiter und Kanin-Hop-Ausbilder Jürgen Kurth der Gesprächspartner und erläuterte, wie sich das Kanin-Hop in Deutschland entwickelt hat und wo es ursprünglich herkommt. Auch jetzt wartete Thomas Stahlberg auf ein Zeichen aus dem Ü-Wagen und dann ging es los: Thomas Stahlberg bekam ein Tier an der Leine und versuchte nun, das bereits trainierte Tier über die Hürden zu bringen. Sein Kollege lief mit der Mikrofonangel mit, damit Thomas Stahlberg sich mehr auf seine Aufgabe konzentrieren konnte und gleichzeitig ins Mikro sprechen konnte. Fast jede Hürde wurde genommen und am Ende des Parcours hörte ich Thomas Stahlberg sagen: „Ganz schön anstrengend, so ein kleiner Hürdenlauf, das sollte man mit mir auch mal machen.“
 
Viele Züchterinnen und Züchter auch aus anderen Landesverbänden haben sich dieses angeschaut und meinten, das war eine gute Idee. Einige Personen haben dieses im Autoradio gehört und sind auf direktem Wege zu uns gekommen.

ndr,1,landesschau,weser-ems,2011,rassekaninchenausstleunng,kaninchenschau,Thomas,Stahlberg
 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Thomas Stahlberg, seinem Team und dem NDR 1 ganz herzlich für diesen schönen Beitrag!

Klaus Deters
Öffentlichkeitsarbeit LV
 
 

Zur√ľck


Landesverband der Rasse-Kaninchenzüchter Weser-Ems e.V. | © 2011 Michael Gerker